Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ein Querdenker geht ans Eingemachte

von Norbert Copray vom 23.06.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen


Ekkehart Krippendorff
Kritik der Außenpolitik
es 2139. 236 Seiten. 19,90 DM

Joschka Fischer hatte sich in kürzester Zeit ein beachtliches Renommee als Bundesaußenminister erworben. Doch inzwischen ist nicht nur hinter vorgehaltener Hand von neuem »Genscherismus« die Rede. In der Afrika-Politik zeichnen sich keine klaren Linien ab. Die Haltung gegenüber Russland und seinem Tschetschenien-Krieg ist gemessen an den moralischen Begründungen des Kosovo-Krieges mehr als fragwürdig. Politik gegenüber südamerikanischen Staaten? Fehlanzeige. Fernost? Fehlanzeige. Das Verhältnis zu den USA ist ebenfalls nicht von deutlichen Gesichtspunkten geprägt. Verwechselt Fischer Diplomatie mit Opportunismus, Realpolitik mit kluger Politik? - »Kluge Politik« hieß das wichtige Buch zur internationalen