Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2015
Rettet das Singen
Über die Macht der eigenen Stimme
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 05.06.2015

Megan Rice, 85-jährige US-Ordensfrau und Antiatomaktivistin, ist nach rund drei Jahren Haft gemeinsam mit ihren Mitstreitern Michael Walli (64) und Greg Boertje-Obed (58) aus einem New Yorker Gefängnis entlassen worden. Im Juli 2012 waren die drei in die staatliche Urananreicherungsanlage »Y-12« in Oak Ridge eingedrungen und hatten pazifistische Parolen auf ein Uran-Lager gesprüht. Rice war zu knapp drei Jahren Haft verurteilt worden, Walli und Boer tje-Obed erhielten fünf Jahre. Ein Berufungsgericht hob die vorangegangene Verurteilung wegen Sabotage auf, da die Handlungen keine Gefahr für die nationale Sicherheit dargestellt hätten.

Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin des evangelischen Hilfswerks Brot für die Welt, hat den Beschluss der EU-Außen- und Entwicklungsminister, sich von dem Ziel zu verabschieden, in absehbarer Zeit 0,7 Prozent des Bruttonationaleinkommens für die Entwicklungs zusammenarbeit zur Verfügung zu stellen, als »Armutszeugnis« bezeichnet. Dies sei »das falsche Signal« und werfe einen Schatten auf die kommenden Welt konferenzen, die einer neuen globalen Entwicklungsagenda eigentlich neuen Schwung verleihen sollten.

Peter Singer, australischer Philosoph, hat sich verärgert über seine Ausladung vom Kölner Philosophie-Festival phil.Cologne gezeigt und den Veranstaltern vorgeworfen, Angst vor kontroversen Themen zu haben, »die einige Menschen stören«. Zuvor hatte es heftige Proteste von Behindertenverbänden und Politikern gegen Singer gegeben. Umstritten ist der Philosoph wegen seiner These, dass schwerstbehinderte Babys bis zum 28. Tag nach der Geburt getötet werden dürften, weil sie keine Selbstwahrnehmung hätten und daher keine »Personen« seien. In Berlin wurde Singer vom Förderverein des Peter-Singer-Preises für Strategien zur Tierleidminderung geehrt. Der vorgesehene Laudator Michael Schmidt-Salomon, Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, sagte allerdings kurzfristig ab. Seine Begründung: Singer habe zuvor in einem Interview Positionen vertreten, die im Widerspru

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen