Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2015
Rettet das Singen
Über die Macht der eigenen Stimme
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 05.06.2015
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Megan Rice, 85-jährige US-Ordensfrau und Antiatomaktivistin, ist nach rund drei Jahren Haft gemeinsam mit ihren Mitstreitern Michael Walli (64) und Greg Boertje-Obed (58) aus einem New Yorker Gefängnis entlassen worden. Im Juli 2012 waren die drei in die staatliche Urananreicherungsanlage »Y-12« in Oak Ridge eingedrungen und hatten pazifistische Parolen auf ein Uran-Lager gesprüht. Rice war zu knapp drei Jahren Haft verurteilt worden, Walli und Boer tje-Obed erhielten fünf Jahre. Ein Berufungsgericht hob die vorangegangene Verurteilung wegen Sabotage auf, da die Handlungen keine Gefahr für die nationale Sicherheit dargestellt hätten.