Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2014
Gebt den Kindern das Spiel zurück!
Wie fairer Fußball geht
Der Inhalt:

Museum oder Moschee?

Der Streit um die berühmte Hagia Sophia in Istanbul verschärft sich

In der Türkei hat sich der Streit um eine mögliche Nutzung der Hagia Sophia als Moschee verschärft. Islamistische und nationalistische Gruppen und Politiker fordern eine Umwandlung der als Museum genutzten früheren Kirche in eine Moschee. Jüngst hatte die islamistische Organisation Anadolu Genclik Dernegi ihre Anhänger aufgerufen, sich zum Gebet in der Hagia Sophia zu versammeln. Türkische Intellektuelle haben dagegen eine Unterschriftenaktion für den Erhalt des historischen Gebäudes als Museum gestartet. Einer der Organisatoren warf den Befürworten einer religiös-islamischen Nutzung vor, so zu tun, als habe die Geschichte Istanbuls mit der osmanischen Eroberung im Jahr 1453 begonnen. Die tausend Jahre als Hauptstadt des Byzantinischen Reiches würden dagegen außer Acht gelassen. Patriarch Bartholomäus I. v

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen