Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2014
Gebt den Kindern das Spiel zurück!
Wie fairer Fußball geht
Der Inhalt:

Das Monopol des Klerus

von Hartmut Meesmann vom 13.06.2014
Das Tiroler Ehepaar Heizer feiert private Eucharistiefeiern ohne Priester – und wird exkommuniziert. Denn für Rom ist das ein unverzeihlicher Angriff
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Warum ist das österreichische Ehepaar Martha und Gerd Heizer so gefährlich, dass der Innsbrucker Bischof Manfred Scheuer über beide öffentlich das Verdikt »exkommuniziert« verhängt hat? Sie sind gefährlich, weil sie mit ihren privaten Eucharistiefeiern im eigenen Haus ohne Beteiligung eines Priesters den Grundpfeiler der hierarchischen Konstruktion der römisch-katholischen Kirche infrage stellen. Denn nur der geweihte Priester darf nach katholischer Lehre an Christi statt der Eucharistiefeier vorstehen. Doch dass Jesus überhaupt eine Kirche und dann noch die römisch-katholische Spielart wollte, ist nach Erkenntnissen nicht weniger Exegeten und Theologen höchst zweifelhaft.

Dem Ehepaar Heizer wird Selbstermächtigung vorgeworfen. Mit solchen Eigenmächtigkeiten stelle man sich außerhalb der kirchli