Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 11/2012
Die Zeit des Gehorsams läuft ab
Nach dem Katholikentag
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 05.06.2012

Carola Reimann,SPD-Abgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, befürwortet den umstrittenen Schwangerschaftstest zur Früherkennung des Down-Syndroms bei ungeborenen Kindern. Der neue Test sei eine frühe und gefahrlose Untersuchung. Im Gegensatz zu anderen Methoden berge er kein Fehlgeburtsrisiko. »Bei einer Schwangerschaft sollte zunächst die Frau im Mittelpunkt stehen«, sagte sie. Der Bluttest, durch den eine Trisomie 21 beim ungeborenen Kind festgestellt werden kann, steht in Deutschland vor der Markteinführung. Reimann widersprach dem Vorwurf, dass dieser Test der Selektion von Menschenleben Vorschub leiste.

Hubert Baalmann, Geschäftsführer des Verbandes kirchlicher Mitarbeiter (VKM), hat scharfe Kritik am unterschiedlichen Arbeitsrecht in Ost und West der nun vereinigten Nordkirche geübt. Es werde für kirchliche Angestellte ein Trennungsmodell geschaffen, sagte er. Für Angestellte in Hamburg und Schleswig-Holstein werden Gehalt und Urlaub von Gewerkschaften und dem kirchlichen Arbeitgeberverband ausgehandelt, in Mecklenburg-Vorpommern verhandeln Kirchenleitung und Arbeitnehmervertretung dagegen in der vielfach kritisierten Gemeinsamen Kommission. In sechs Jahren soll die Regelung überprüft werden. Aus Protest gegen diese Ungleichbehandlung nahm die Kirchengewerkschaft nicht am Gründungsfest der Nordkirche teil.

Joseph Rayappu, katholischer Bischof von Mannar im Norden Sri Lankas, erhält Morddrohungen. Er weist hartnäckig auf Menschenrechtsverletzungen und Vergewaltigungen durch die singhalesischen Sieger des vor drei Jahren zu Ende gegangenen Bürgerkriegs hin. Der 72-Jährige ist Tamile. Es ist ein offenes Geheimnis, dass der Vorsitzende der sri-lankischen Bischofskonferenz, Kardinal Malcolm Ranjith, Kontakte von Bischof Rayappu und seiner tamilischen Nachbarbischöfe zum UN-Menschenrechtsbüro in Genf unterbindet. Nur die drei Bischöfe im zerstörten Norden des Landes sind Tamilen.

Manfred Budzinski,Sprecher der Nahostkommission der katholischen Friedensbewegung Pax Christi, hat die Kritik an der Obsttüten-Akt

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen