Zur mobilen Webseite zurückkehren

Sehr verehrter Herr Kardinal Meisner!

vom 02.06.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Soeben erfahren wir (nicht nur unsere Leser wissen mehr!), dass Ihre Unterhändler die Sondierungen mit Abgesandten des Axel Springer Verlages zum Verkauf und zur Umwandlung des Rheinischen Merkurs in eine wöchentliche Beilage der Zeitung Die Welt abgebrochen haben. Dazu können wir Sie nur beglückwünschen. Wir können uns nur schwer vorstellen, dass das hoch geistige/geistliche Anliegen des Rheinischen Merkurs in der Umgebung von Bild oder Bild am Sonntag gut aufgehoben gewesen wäre.

Nichtsdestoweniger treibt der Bundesminister für Finanzen seine Steuerreform weiter zügig voran, und die katholische Kirche muss sich Gedanken machen, wie bei sinkenden Einnahmen die steigenden Verluste ihres publizistischen Flaggschiffes ausgeglichen werden können. Nicht nur der Focus, auch wir vom Spiegel wissen, dass einige Diözesen die Subventionen