Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2015
Zum Anbeißen
Christian Nürnberger: Warum mir der Protestantismus schmeckt
Der Inhalt:

Demmin in Pommern gegen Neonazis

von Bettina Röder vom 22.05.2015
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Mit einem ökumenischen Friedensgebet und einer Friedensdemonstration haben Kirchen, Politik und viele andere in Demmin in Mecklenburg-Vorpommern gegen einen rechten Aufmarsch in ihrer Stadt protestiert. Mehrere Hundert Menschen zogen anlässlich des 70. Jahrestages des Kriegsendes friedlich durch die Straßen. Nach der Kundgebung gab es zudem mehrere Mahnwachen. Eingeladen dazu hatte das Aktionsbündnis 8. Mai.

Schon einen Tag zuvor hatte die »Erste Demminer Konferenz – gegen Krieg und Faschismus, für ein kulturelles Miteinander und für Toleranz« begonnen. An der mehrtägigen Veranstaltung nahmen mehr als 150 Menschen teil.

Ein beeindruckendes Beispiel für Zivilcourage waren zahlreiche friedliche Blockaden. Dadurch kam der in diesem Jahr z