Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 10/2013
Die Weisheit des Körpers
Wie wir lernen, unseren Gefühlen zu vertrauen
Der Inhalt:

Unsägliche Toleranz

von Eva-Maria Lerch vom 31.05.2013
Grüne und Päderasten: An der Wahrheit führt kein Weg vorbei

Solidarität mit den Schwachen, Transparenz und schonungslose Aufdeckung der Geschichte. Das sind Werte, für die die Grünen beständig eintreten. An diesen Werten werden sie nun aber auch selbst gemessen, wenn es um die Aufarbeitung ihrer Vergangenheit geht.

Mehr als drei Jahrzehnte nach ihrer Gründung wird die grüne Partei von einem Kapitel eingeholt, das sie bisher erfolgreich verdrängt hat. Die Debatte um die Verleihung des Theodor-Heuss-Preises an den Alt-Grünen Daniel Cohn-Bendit hat verstaubte Protokolle ans Licht gebracht, die eine Verquickung der Öko-Partei mit militanten Pädophilen belegen. In den 1980er-Jahren hatten Männer, die straflos Sex mit Kindern haben wollten, starken Einfluss auf die Grünen, die sie fast unbehelligt als parlamentarischen Arm benutzten.

Nicht nur Cohn

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen