Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2018
Kennen wir uns?
Jesus, Marx und die Krise des Kapitalismus. Ein Streitgespräch
Der Inhalt:

Wo Theologie bedeutsam wird

Margot Käßmann würdigt das Lebenswerk von Hans Küng und erinnert daran, auf was es heute im interreligiösen Dialog wirklich ankommt

Jüngst wurde der Theologe Hans Küng neunzig Jahre alt. Margot Käßmann, Reformationsbotschafterin 2017, hielt zu Ehren Küngs den Festvortrag bei einem Symposium Ende April in Tübingen. Darin beschäftigt sie sich mit dem »Sitz im Leben« seiner Theologie. Hier ein leicht bearbeiteter, kurzer Auszug aus ihrer langen Rede.

Bei einem Essen, zu dem ich am Schabbat in den USA bei orthodoxen Juden eingeladen war, sagte mir der anwesende Rabbiner: »Warum sollte ich mich für Ihren Glauben interessieren? Sie können gern glauben, dass Jesus Gottes Sohn war, aber für mich ist er auf keinen Fall der Messias, und mir liegt auch nic