Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2015
Das Verschwinden der Freiheit
Der Sozialpsychologe Harald Welzer über die Bedrohung durch Google ...
Der Inhalt:

Zwischen Esoterikern und Kapitalisten

von Birgit Roschy vom 08.05.2015

Kino. Schauspieler Daniel hält sich mit seinem Theaterkollektiv nur mühsam über Wasser, will sich aber nicht künstlerisch korrumpieren lassen. Dennoch gibt er dem Drängen seines alerten Bruders Rudi, Chef einer Softwarefirma, nach: Daniel soll dessen Mitarbeiterin Nora Rhetorikunterricht geben – und sie ausspionieren. Will der verheiratete Rudi Nora näherkommen? Etwas ist faul an dem lukrativen Auftrag. Und als Nora sich in Daniel verguckt, wird der verpeilte Künstler in eine Intrige gezogen, die ihn in heftige Loyalitätskonflikte zwischen Liebe und Familie stürzt.

So pendelt die Handlung zwischen gutmenschlichem Aussteigermilieu und knallharten Kapitalisten. Die Leichtfüßigkeit jedoch, mit der diese Klischees gebrochen werden, bescherte der Wiener Komödie den Publikumspreis des Max-Ophüls-

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen