Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 9/2015
Das Verschwinden der Freiheit
Der Sozialpsychologe Harald Welzer über die Bedrohung durch Google ...
Der Inhalt:

Algerien: Streit um Fracking

vom 08.05.2015

Im größten Land Afrikas demonstrieren Bewohner der südalgerischen Wüstenstadt In Salah seit Monaten gegen Fracking-Projekte. Sie sind vor allem um ihr knappstes Gut besorgt: das Grundwasser. Die taz berichtete, mit dem Wasser, das in eine einzige Bohrung gepumpt wird, könnten 500 Menschen ein Jahr lang versorgt werden.

Gutachten über die Folgen von Fracking in dieser Region gibt es nicht. Bewohner der umliegenden Oasen und Orte schlagen daher Alarm. »Wir sind keine Versuchskaninchen«, empört sich Fatiha Touni, eine Sprecherin der Protestbewegung.

Der algerische Ministerrat hatte die Förderung von Schiefergas durch Fracking genehmigt, ohne das Parlament zu konsultieren, Experten anzuhören oder die Öffentlichkeit zu informieren. Und europäische Firmen reiben sich die Hände: Denn die sta

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen