Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 8/2014
Gefährliche Lust
Was tun mit Pädophilen?
Der Inhalt:

Gefährliche Lust

von Gunhild Seyfert vom 25.04.2014
Manche Männer begehren Kinder. Das macht sie zu einer ständigen Bedrohung. Doch viele wollen keine Täter werden. Was tun mit Pädophilen?
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Schon die Vorstellung ist zutiefst beunruhigend: Dass es Menschen gibt, die sich von Kindern sexuell angezogen fühlen. Denn Kinder brauchen Schutz. Sie dürfen nicht belästigt, manipuliert oder misshandelt werden. Und auf gar keinen Fall sollen sie Opfer sexualisierter Gewalt werden. Das ist – zum Glück! – Konsens in dieser Gesellschaft. Kindesmissbrauch wird nicht mehr geleugnet oder verharmlost, sondern gilt als abscheuliches Verbrechen. Doch was tun mit denen, deren Begehren sich auf Kinder richtet? Mit Männern, die diesen Drang empfinden und doch nicht zum Täter werden wollen? Das Verlangen verschwindet nicht mit dem Verbot, so unvorstellbar und abstoßend das für die allermeisten auch sein mag.

Wer merkt, dass er pädophil empfindet, macht damit eine verstörende Entdeckung. Auf Verstän