Zur mobilen Webseite zurückkehren

Thüringer Sozialwort: Bildung kontra Armut

vom 23.04.2010

Ein breites Bündnis von Thüringer Verbänden, Parteien und Kirchen hat sich in Erfurt nachdrücklich für gleiche Bildungschancen aller Kinder im Freistaat ausgesprochen. Dazu wurde auf der zweiten Armutskonferenz ein »Gemeinsames Soziales Wort« veröffentlicht, das Bildung als »Schlüssel zur Überwindung der Kinderarmut« bezeichnet. Das 27-seitige Papier formuliert konkrete Aufgaben. Der Vorstandsvorsitzende der Diakonie, Oberkirchenrat Eberhard Grüneberg, nannte als Beispiele eine verstärkte individuelle Förderung, mehr und besser qualifiziertes pädagogisches Personal sowie längeres gemeinsames Lernen in kleineren Gruppen und Klassen.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen