Zur mobilen Webseite zurückkehren

Wie der Weltuntergang nach Deutschland kommt

von Victor, Victoria Trimondi vom 28.04.2006
Random House/Bertelsmann will Bücher des US-Fundamentalisten LaHaye publizieren. Millionen Amerikaner bereits im Endzeit-Wahn
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Die apokalyptischen Reiter kommen nach Deutschland, und zwar die richtigen, die aus der Johannes-Offenbarung (Kapitel 6). Und das geht so: Anfang 2006 übernahm die deutsche Verlagsgruppe Random House/Bertelsmann den kleinen, als evangelikal einzustufenden Verlag Gerth Medien. Klaus Gerth, 62 Jahre alter Verleger, wird sein Haus in der Nähe von Wetzlar innerhalb des Mega-Konzerns weiterführen. Bei den Verhandlungen legten beide Parteien großen Wert darauf, das vorhandene Verlagsprofil zu erhalten und ihm eine langfristige Perspektive zu verschaffen. Als eine Sensation wurde diese Erwerbung in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen. Aber sie ist es, und das aus zwei Gründen:

• Mit der Verlagsübernahme von Gerth Medien repräsentiert Random House jetzt auch in Deutschland den »teuersten Autor der Welt«, wie die F.A.Z. den ame