Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ronaldinho - das große Vorbild

von Hartmut Meesmann vom 28.04.2006
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Sie betteln und stehlen tagsüber, schlafen nachts auf der Straße und sind kriminellen Banden ausgeliefert; sie werden oftmals Opfer von Gewalt, nehmen Drogen und müssen um ihr Leben fürchten: die etwa zwölf Millionen Straßenkinder in den Metropolen Brasiliens wie Brasilia, Rio de Janeiro oder São Paulo. Eine Zukunft haben diese Kinder und Jugendlichen nicht. Und doch träumen viele von ihnen von einem besseren Leben. Dabei sind vor allem Fußballstars wie Ronaldinho, Lucio und Ze Roberto große Vorbilder, die alle selbst in den Straßen der großstädtischen Elendsviertel aufgewachsen sind. Der Fußball verkörpert das normale, schöne und erfolgreiche Leben.

Mit seiner Aktion »Fußball für Straßenkinder« will der Orden der Salesianer Don Boscos auf die Situation der Straßenkinder aufmerksam machen. Der Orden unterhält in Brasiliens Großst