Zur mobilen Webseite zurückkehren

Max Palü hilft Verein für Havel-Kirche

vom 28.04.2006
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Max Palü hilft Verein für Havel-Kirche

Der als Tatort-Kommissar Max Palü bekannte Schauspieler Jochen Senf und Brandenburgs früherer Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) wollen die Sanierung der gotischen Dorfkirche in Radewege bei Brandenburg an der Havel unterstützen. Eine Benefizreihe mit Musik und Lesungen, bei der auch Senf und Stolpe auftreten, begann zu Ostern mit einem Konzert des Organisten Matthias Eisenberg, teilte der Vorsitzende des Förderkreises, Steffen Wilkening, in Radewege mit. Ziel sei es, das marode Dach für 30 000 Euro zu sanieren sowie die vom Blitz zerstörte barocke Turmhaube wieder herzustellen. Viele Dorfbewohner, auch Nichtchristen, legen bei der Restaurierung der Kirche selbst mit Hand an.

Kritik an Papst B