Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 

Die Angst der Opfer und das Gebot der Stunde

Die psychischen und sozialen Folgen des Kapitalismus - und die politischen und spirituellen Gegenkräfte. Fragen an den Theologen Ulrich Duchrow

Publik-Forum: Herr Professor Duchrow, zusammen mit Reinhold Bianchi, René Krüger und Vincenzo Petracca kritisieren Sie in einem neuen Buch die psychischen und sozialen Folgen des Neoliberalismus. Welche sind das?

Ulrich Duchrow: Unübersehbar ist die immer schärfere Spaltung der Menschheit in Verarmende und sich Bereichernde - sowohl zwischen den verschiedenen Ländern als auch innerhalb der verlierenden und gewinnenden Länder. Bei den Verlierern dieser Entwicklung wird das Selbstwertgefühl schwer beeinträchtigt - insbesondere durch die Massenerwerbslosigkeit und andere Formen der sozialen Ausgrenzung. Diese Traumatisierungen werden noch verstärkt durch die Reden der wirtschaftli