Zur mobilen Webseite zurückkehren

»Peinlich und unangemessen«

von Britta Baas vom 21.04.2000
Wie halten es Jugendliche mit der Religion? Fragen an Werner Fuchs-Heinritz zum Ergebnis der jüngsten Shell-Studie
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Publik-Forum: Herr Professor Fuchs-Heinritz, die Zahl der Jugendlichen, die sich in Deutschland als religionslos bezeichnen, nimmt ständig zu. In den neuen Bundesländern sind es mittlerweile rund 80 Prozent. Was ist das für eine Religionslosigkeit? Entschiedener Atheismus?

Werner Fuchs-Heinritz: Es ist eher eine fehlende Begegnung mit dem Kirchlichen und dem Religiösen. In der ehemaligen DDR, wo die Zahl der Religionslosen sehr hoch ist, ist das vor allem ein Effekt der dortigen weltanschaulichen Erziehung und der Zurückdrängung der Kirchen. In den alten Bundesländern ist die Zahl zwar auch gestiegen, aber nicht dramatisch.

Publik-Forum: Wenn Sie Ihre Studien-Ergebnisse mit denen vorangegangener Shell-Studien zum Thema Jugend und Religiosit

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.