Zur mobilen Webseite zurückkehren

Nicht gleich am Eingang Kirchenluft atmen

von Sabine Henning vom 21.04.2000
Magdeburgs neuer Kirchenladen - Tür an Tür mit dem Bäcker und dem Griechen - hat Vorbilder von Bremen bis Berlin
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Hinter den großen Schaufenstern flackern Teelichte. Blumen stehen auf den Tischen. Broschüren und Zeitungen hängen in einem Metallgerüst an der Wand. In der Leiterstraße unweit des Magdeburger Domes hat Anfang April der erste Kirchenladen der Stadt eröffnet - Tür an Tür mit Bäckerei und Fleischer, griechischem Restaurant, Teeladen und einer Kunstgewerbehandlung. Auch Wohnblocks sind in unmittelbarer Nähe. »Wir müssen da sein, wo Menschen leben«, sagt Gemeindepädagoge Berthold Salow. »Mitten drin« nennt sich darum auch das »Kultur- und Infocafé« des evangelischen Kirchenkreises.

Federnden Schrittes geht der 54-Jährige hinter die helle Holztheke und schmeißt die Kaffeemaschine an. Cappuccino und Milchkaffee, Tee und Kuchen sind im Angebot, und das ist immer häufiger gefragt. »Heute vormittag waren schon zwölf Besucher da«, sagt

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.