Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2022
Opfer bringen
Der Krieg, Karfreitag und die Osterhoffnung
Der Inhalt:

Covid-19 wütet auch in Afrika

vom 08.04.2022
(Foto: imago images/Xinhua)
(Foto: imago images/Xinhua)

Eine weit verbreitete Hypothese, nach der die Corona-Pandemie die Länder südlich der Sahara mit Ausnahme von Südafrika weitgehend verschont haben soll, ist widerlegt. In einer systematischen Untersuchung von Verstorbenen in der sambischen Hauptstadt Lusaka wurde bei jedem dritten Toten Sars-Cov-2 nachgewiesen. Auf dem Höhepunkt der Erkrankungswelle stieg der Anteil sogar auf 90 Prozent. Das geht aus einer Studie der Boston University School of Public Health hervor, die das Deutsche Ärzteblatt veröffentlicht hat. Forscher hatten 1118 Personen untersucht, die zwischen Januar und Juni 2021 gestorben sind. Sie gehen davon aus, dass Covid-19 bei 73,9 Prozent der untersuchten Todesfälle wahrscheinlich für den Tod verantwortlich ist. Auffällig ist, dass bei den wenigsten Patienten die Infektion bekannt war.

Dieser Artikel stammt aus Publik-Forum 07/2022 vom 08.04.2022, Seite 28
Opfer bringen
Opfer bringen
Der Krieg, Karfreitag und die Osterhoffnung
Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.