Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2015
Und der Mensch schuf das Netz
Gott in der digitalen Revolution
Der Inhalt:

Chor der Nationen

vom 10.04.2015

»Im letzten Jahr meiner Berufstätigkeit«, so schreibt Claire Meier-Mahler aus Splügen in den Schweizer Alpen, »habe ich in Glarus einen Chor der Nationen gegründet, in dem etwa die Hälfte der Singenden Zugewanderte und die andere Hälfte Eingeborene sind.« An vier Orten in der Schweiz gibt es mittlerweile einen Chor der Nationen, unter anderem in Luzern und in Zürich. Manchmal musizieren diese integrativen Chöre zusammen mit dem schweizerischen Orchester der Nationen. Als Dirigent engagiert sich Bernhard Furchner für diese menschenverbindende musikalische Integrationsarbeit.