Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 7/2012
Russisch Roulette im Labor
Die falschen Versprechungen der grünen Gentechnik
Der Inhalt:

Begegnung mit dem Fremden

von Norbert Copray vom 04.05.2012
Plädoyer für eine Horizonterweiterung europäischer Theologie
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Volker Küster Einführung in die Interkulturelle Theologie Vandenhoeck & Ruprecht/UTB 3465. 304 Seiten. 22,90 €

»Dieses Buch erscheint in ökumenisch dürftiger Zeit. Entgegen einem gesamtgesellschaftlichen Trend, der viel beschworenen Globalisierung, werden traditionelle westliche Kirchen und Theologie – selbst einst Vorreiter einer globalen Bewegung, der weltweiten Ausbreitung des Christentums und der ›großen Tradition‹ europäische Theologie – stets provinzieller.« So Volker Küster. Er lehrt an der Protestantischen Theologischen Universität Kampen (Niederlande) Interkulturelle Theologie und studierte in Heidelberg und Seoul.

Geprägt von den Erfahrungen mit der südkoreanischen Befreiungstheologie (