Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2019
Wahrheit
Auf der Suche nach einem Ideal
Der Inhalt:

Von Europa erzählen im Café Babel

Was macht Europa im echten Leben aus? Den Alltag der Menschen in Transnistrien, Kalabrien oder auf dem Peloponnes darzustellen, ist der Anspruch des Online-Magazins Cafébabel. Es ist eine Webseite von und für junge Europäer, in sechs Sprachen. Europa braucht Gesichter und Geschichten«, fand der Italiener Adriano Farano. Während seines Auslandssemesters in Straßburg gründete er mit Gleichgesinnten die Plattform. Im Nu wurde aus dem Studentenprojekt ein großes Netzwerk. Heute zählt Cafébabel monatlich 2,5 Millionen Seitenaufrufe und erzählt mehr als 50 000 Geschichten. Ein Artikel über eine Whistleblowerin aus der Slowakei steht neben einem Bericht über die Zero Waste-Bewegung in Brüssel. Tausende Autorinnen, Fotografen und Filmemacher werden von einem Team professioneller Redakteure betreut. Hinzu kommen Lokalredaktionen in ganz Europa. Mitstreiter, Autorinnen und Übersetzer werden gesucht!