Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2019
Wahrheit
Auf der Suche nach einem Ideal
Der Inhalt:

Seehofer will auch Kranke abschieben

vom 22.03.2019

Bundesinnenminister Horst Seehofer will die Abschiebung von Geflüchteten mit psychischen Erkrankungen erleichtern. Im Entwurf des sogenannten »Geordnete-Rückkehr-Gesetzes« steht unter anderem, dass bei Asylverfahren künftig nur noch Atteste von Ärzten berücksichtigt werden sollen, nicht aber Nachweise von Psychotherapeuten. Laut Gesetz sind jedoch beide Berufsgruppen gleichermaßen berechtigt, psychische Störungen festzustellen. Dietrich Munz, Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, vermutet dahinter »eine Strafaktion gegen Psychotherapeuten, die kritisiert haben, dass Flüchtlinge in Deutschland nicht angemessen behandelt werden, wenn sie unter den gesundheitlichen Folgen von Krieg, Folter und Gewalt leiden«. Hilfsorganisationen fürchten, dass kranke Geflüchtete nach ihrer Abschiebung Suizid begehen oder retraumatisiert werden.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen