Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2016
Der neue Mensch
Jens Reich über Fluch und Segen der Gen-Medizin
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!): Lieber Herr Kollege!

Ich danke Ihnen sehr für Ihre Einladung, den Festvortrag zum hundertsten Bestehen Ihres Forschungsinstituts halten zu dürfen. Ich freue mich sehr, das heißt: Meine Neuronen im Gehirn freuen sich. Ich spüre es, sie feuern und knallen, dass mir der Kopf brummt. Ich hoffe sehr, dass mein limbisches System zu einer guten Präsentation inhaltlicher und didaktischer Art finden wird. Ich bin selbst sehr gespannt. Man weiß das ja vorher nie.

Es ist ja manchmal nicht so einfach mit unseren Gehirnen. Neulich konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich in der Kantine Kaffee oder Tee trinken sollte. Meine Neuronen feuerten wohl gegen- und aufeinander. Ich