Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 6/2014
Das Genmais-Komplott
Wie Konzerne eine Technologie durchsetzen, die keiner will
Der Inhalt:

Aufgefallen: »Schießt nicht!«

von Bernhard Clasen vom 28.03.2014
Der russische Rockstar und Putin-Kritiker Jurij Schewtschuk hat Generationen geprägt. Auch zur Ukraine schweigt er nicht

»Nicht schießen!«, betitelt Russlands Rocklegende Jurij Schewtschuk seinen jüngsten Aufruf. »Wir Ukrainer und Russen sind Geschwister. Jeder von uns muss alles in seinen Kräften Stehende tun, um diesen Bruderkrieg zu verhindern. Wenn uns das nicht gelingt, siegt die Unmenschlichkeit.« Sein Appell endet mit dem Satz: »Ich liebe Russland und ich liebe die Ukraine.« Die Stimme Schewtschuks ist eine der wenigen, die nicht im Kriegsgeschrei in Russlands Medien untergeht. Mit den Liedern des 56-Jährigen ist das Land aufgewachsen – ihn jetzt totzuschweigen hieße, die eigene Jugend ungeschehen zu machen.

Schon einmal hatte sich der Lead-Sänger der Rock-Gruppe DDT mit einem »Nicht schießen!« an die Menschen gewandt. Im Mai 1983, dem Höhepunkt des sowjetischen Eroberungskrieges in Afghanistan, trat Schewtschuks Band in einem Festival für Frieden

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen