Zur mobilen Webseite zurückkehren

Mit Pauken und Trompeten

von Christian Müßgens vom 27.03.2009
Im Ruhrgebiet sollen alle Grundschüler bis zum Jahr 2010 ein Instrument spielen lernen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Petra Goebel holt tief Luft. Die Musikschullehrerin aus Mülheim an der Ruhr ist zwar keine Posaunistin, aber für eine kleine Präsentation in der Gemeinschaftsgrundschule Gathestraße wird es wohl reichen. Sie pustet ins Mundstück. »Schrecklich«, ruft ein Erstklässler aus der letzten Reihe und hält sich die Ohren zu.

Einmal in der Woche kommt Petra Goebel in den Unterricht an der Grundschule, um den Kindern neue Musikinstrumente zu zeigen. Sie beteiligt sich an der Initiative »Jedem Kind ein Instrument«, einem Programm der Landesregierung, des Bundes und der Zukunftsstiftung Bildung. Bis zum Jahr 2010, wenn das Ruhrgebiet »Europäische Kulturhauptstadt« wird, sollen alle Grundschüler in der Region die Möglichkeit haben, ein Instrument zu lernen, so das Ziel des Projekts. Rund 370 Schulen machen schon mi