Zur mobilen Webseite zurückkehren

Der Störenfried

von Michael Damm vom 27.03.2009
Ein Experte der Nasa wird zum Erzfeind des US-Establishments: Klimaforscher James Hansen
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Es gibt durchaus radikale Wissenschaftler, doch die meisten entfalten ihre Radikalität nur in ihren Büchern. Nicht so James Hansen, der Direktor des Goddard Institute for Space Studies der Raumfahrtorganisation Nasa. Er zählt zu den führenden Klimaforschern und rief Anfang März zu zivilem Ungehorsam gegen den Bau des Kohlkraftwerkes Capitol Power Plant im Südosten der US-Hauptstadt Washington auf. Ziviler Widerstand heißt für Hansen auch, sich mit Tausenden Demonstranten auf den Boden zu legen und eine Kette um das Kraftwerksgelände zu bilden, sodass der Autoverkehr blockiert wird. »Kohlekraftwerke sind Fabriken des Todes«, sagt Hansen und provoziert mit dieser Formulierung einmal mehr das politische (und wirtschaftliche) Establishment der USA.

Dabei hatte der »Mann mit der sanften Stimme«, so ein deutscher