Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2015
Kann Religion Frieden?
Was die Macht des Terrors bricht
Der Inhalt:

Biblische Parabel als grimmige Systemkritik

von Birgit Roschy vom 13.03.2015

Kino. Mit seinem traumhaft gelegenen Haus an der arktischen Barentsee, seiner schönen Frau, seinem Sohn aus erster Ehe und vielen Freunden könnte der Automechaniker Kolja ein glücklicher Mann sein. Doch der korrupte Ortsvorsteher will ihm sein Land wegnehmen. Nachdem Kolja den Prozess gegen die Enteignung verloren hat, bittet er Dmitri, einen Moskauer Anwalt mit besten Beziehungen, um Hilfe: Dmitri will den Bürgermeister mit einem belastenden Dossier unter Druck setzen.

Wie dieser Plan ausgeht, ist von Anfang an zu erahnen. In einer hochdramatischen und metaphernreichen Bildsprache verbindet Regisseur Zvyagintsev eine biblisch anmutende Parabel mit grimmiger Systemkritik. Das Buch Hiob diente ihm ebenso als Inspiration wie Thomas Hobbes’ Schrift »Leviathan«, in der ein mythologisches Seeungeheuer als Sinnbild e

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen