Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2014
Platzt der Traum?
Ukraine: Wie die Europäische Union Frieden und Demokratie stärken kann
Der Inhalt:

»Kröten haben schöne Augen«

von Barbara Tambour vom 14.03.2014
Anne Böhme trägt an Tagen im März zweihundert Erdkröten und Teichfrösche über eine vielbefahrene Straße
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Kröten haben wunderschöne Augen. Das fällt mir immer wieder auf, wenn ich ein Tier auf die Hand nehme. Doch hat die Krötenwanderung begonnen, bleibt zum Schauen nicht viel Zeit. An Tagen, an denen mein Mann und ich Dienst haben am Kröten-Schutzzaun, ziehen wir uns die festen Schuhe an und fahren morgens gegen halb acht zum Schloss Emmerichshofen. Gleich dort, an der Straße nach Alzenau, steht der siebenhundert Meter lange grüne Kunststoffzaun. Finden wir Tiere in den 35 Eimern, die wir entlang des Zauns eingebuddelt haben, dann zählen und bestimmen wir sie. Manchmal sind es 400 Erdkröten am Tag. Ab und zu stoßen wir auch auf Teichfrösche, Lurche oder einen Feuersalamander. Letztes Jahr haben wir 2300 Tiere gezählt.

Seit 28 Jahren bin ich im Krötenschutz aktiv.