Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2014
Platzt der Traum?
Ukraine: Wie die Europäische Union Frieden und Demokratie stärken kann
Der Inhalt:

Als Kind im »Dritten Reich«

von Norbert Copray vom 14.03.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Heidi Rosenbaum
»Und trotzdem war’s ’ne schöne Zeit«
Kinderalltag im Nationalsozialismus. Campus. 682 Seiten. 29,90 €

Weitgehend unerforscht ist der Kinderalltag im sogenannten »Dritten Reich«. Erstmals hat nun die Ethnologin Heidi Rosenbaum den Alltag von Kindern während der Naziherrschaft untersucht, um die Gewohnheiten, Rituale, Lebensmuster und Einstellungen jener Kinder zu erkunden, die zwischen 1923 und 1929 geboren wurden. Dazu hat sie 48 Interviews mit Zeitzeugen ausgewertet. Jüdische Kinder oder Kinder mit Behinderung blieben unberücksichtigt. In ihrem Buch präsentiert die Autorin Studien zu vier verschiedenen Milieus: zum Kinderalltag in einer Universitätsstadt, im kleinstädtischen Arbeitermilieu, in einem pr