Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2013
Wohin denn noch?
Abschied vom Wachstumswahn
Der Inhalt:

»Gott scheint für viele tot«

Vor der Papstwahl: In Europa grassiert die Entfremdung
von den Kirchen

Papst Benedikt XVI. ist zurückgetreten. Ein historischer Schritt! Man muss ihm danken. Er gibt dadurch Anlass zu der Frage, wo und warum es in der katholischen Kirche »hapert«. Deutlich geworden ist: Die römische Kirche braucht eine umfassende, große Strukturreform. Zu viele Dinge wandern auf römische Schreibtische (bleiben dort liegen oder werden gestohlen). Die Entscheidungen des Zweiten Vatikanischen Konzils zugunsten der Ortskirchen und über die Mitsprache der Bischöfe wurden zu wenig umgesetzt. Rom bremst. Die Uhren dort gehen – ebenso wie in Italien – meist sehr anders als nördlich der Alpen.

Im Norden Europas leer