Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 5/2012
Ich glaube
Der Konflikt um das Bekenntnis der Christen
Der Inhalt:

»Woran glauben wir denn?«

von Hannes Liechti vom 04.05.2012
In den reformierten Schweizer Landeskirchen ist die Diskussion um ein gemeinsames Credo wieder aufgeflammt. Allerdings auf Sparflamme
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

6 Monate zum Preis von 5
  • Digitalzugriff sofort und gratis
  • Zugriff auf mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum in Ihrem Briefkasten und als E-Paper/App
PFplus

Jetzt direkt weiterlesen:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
  • endet automatisch

Die reformierten Landeskirchen der Schweiz sind ein Sonderfall. Als weltweit einzige kennen sie seit knapp 150 Jahren kein verbindliches Credo. Über der Frage, ob das Apostolische Glaubensbekenntnis noch zeitgemäß sei, kam es Mitte des 19. Jahrhunderts in einigen Landeskirchen zur Spaltung. Um einen Bruch zu verhindern, beschloss man in Zürich 1868 die Bekenntnisfreiheit, welche von den übrigen Schweizer Landeskirchen bald übernommen wurde. Seit einigen Jahren wird nun erneut über das Credo diskutiert – in umgekehrter Stoßrichtung: Diesmal geht es um die Suche nach einem gemeinsamen Bekenntnis.

Eine gesamtschweizerische Arbeitsgruppe um den Theologen Matthias Krieg, Leiter der Abteilung »Bildung und Gesellschaft« der Zürcher Landeskirche, e