Zur mobilen Webseite zurückkehren

Dialog pflegen statt Sprachlosigkeit

von Stefan Zowislo vom 10.03.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Ulrich Zurkuhlen
Glaube im Wandel
60 Schlüsselbegriffe erklärt.
Butzon & Bercker/Dialogverlag. 144 Seiten. 19,80 DM

Verblüffend kurz und bündig erklärt der Münsteraner Pfarrer Ulrich Zurkuhlen die Sprache des Glaubens. Verkürzend sind seine Interpretationen jedoch nicht. Wird beispielsweise der Begriff Apokalypse vorgestellt, findet sich eine profunde Skizze der relevanten Bibelstellen nebst klarer Position: »Nicht die Schreckensbilder sind der eigentliche Inhalt einer Apokalypse, sondern die großen Zukunfts-Verheißungen, die den Menschen Mut machen wollen.« 60 Begriffe der Glaubens- und Kirchensprache hat sich der Autor vorgenommen, befragt besonders auf ihren Bedeutungswandel im Laufe der Jahrhunderte. Worte wie Sühne, Ablass und Fegefeuer wirken zunehmend als Vertreter eines vergangenen Weltbildes. Immer rascher vollzieht sich ein solcher »Wandel im Glauben«. Reden Großeltern und Enkel über den Glauben, »reden sie manchmal völlig aneinander vorbei, weil sie mit demselben Wort verschiedene Aussagen machen«. So entsteht Sprachlosigkeit. Mit Hilfe des kleinen Kompendiums von Ulrich Zurkuhlen kann das behoben werden.

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.