Zur mobilen Webseite zurückkehren

Das zeitlose Vergessen

von Bernardin Schellenberger vom 10.03.2000
Wer sagt denn, dass die Welt schon entdeckt ist. Über die alltägliche Ekstase
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Vor Jahrzehnten befiel mich kurz eine Erfahrung, die mir bis heute lebhaft in der Erinnerung ist. Sie widerfuhr mir in der Woche, in der sich zahlreiche Prüfungen für mein Universitätsdiplom auf wenige Tage konzentrierten und ich mich unter extremem Stress fühlte. Am Tag der mündlichen Prüfung zu einem besonders heiklen Fach stieg ich zwei Stunden vor Prüfungsbeginn, vom Frühstück kommend, das Treppenhaus meines Wohnheims hinauf. Die Morgensonne schien auf ein künstlerisch anspruchsloses, weißgestrichenes Innengitter vor dem Treppenfenster. Mein Blick fiel auf das Gitter - oder nein: mein Blick ließ sich von diesem Gitter treffen ?, ich musste stehen bleiben, das Gitter anschauen und war gebannt von seiner Schönheit. So gebannt, dass ich aus der Zeit herausfiel. Da waren nur noch die Schönheit dieses Gitters und ich, beides in einer un

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.