Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2017
Wer ist Herr im Hirn?
Der Streit um den freien Willen
Der Inhalt:

Tränen strömen aus allen Quellen

CD. »Fließt, meine Tränen, strömt aus allen Quellen« – mit dieser Zeile beginnt John Dowlands bekanntestes Lied »Flow my teares«. Ein Meisterwerk früher englischer Liedkunst, komponiert um das Jahr 1600. John Dowland diente in dieser Zeit am Hof des dänischen Königs Christian IV. Viel lieber jedoch wäre er Hoflautenist bei seiner eigenen, englischen Königin gewesen. Doch Elisabeth I. ist für John Dowland zeitlebens unerreichbar geblieben. Der Kummer darüber hat ihn die schönsten und traurigsten Lieder der englischen Renaissance schreiben lassen: »Flow My Teares«, »In darkness let me dwell« oder auch das Titelstück des Albums »Tell me true

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.