Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2013
Die Entscheidung
Nach dem Rücktritt des Papstes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Streit um die Millionen der Kirche in Württemberg

vom 22.02.2013

Nie nahm die Württembergische Landeskirche mehr Kirchensteuern ein als im Rekordjahr 2012: 596 Millionen Euro. Angesichts dieser Zahlen stellt die Offene Kirche (OK) den »rigiden Sparkurs der Landeskirche« infrage: »Wir sehen darin ein falsches Signal und fordern, Kürzungsvorhaben, die in Kirchengemeinden und landeskirchlichen Einrichtungen großen Schaden angerichtet haben, zurückzunehmen.« Außerdem gelte es, »weitere, geplante Kürzungen zu stoppen«. Die OK fordert, »die Mehreinnahmen den Kirchengemeinden auszuzahlen und nicht in die ohnehin gut gefüllten landeskirchlichen Rücklagen zu stecken«.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen