Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 4/2013
Die Entscheidung
Nach dem Rücktritt des Papstes: Was sich in der katholischen Kirche ändern muss
Der Inhalt:

Schwarzwälder Schinken aus Dänemark

von Gunhild Seyfert vom 22.02.2013
Bedürfnis nach regionalen Lebensmittels: Die falschen Versprechungen der Supermärkte und der Boom der Bio-Kiste
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Sich mit frischen, gesunden Lebensmitteln ernähren, die aus der heimischen Region kommen – das möchten viele Menschen. Aber es wirklich zu tun scheint oft schwer. Die Zeit zum Einkaufen, Kochen und Essen ist heutzutage in der Alltagshektik oft knapp. Wie soll man da an regionales Obst und Gemüse kommen? Etwa die Bauernhöfe ringsum einzeln abklappern? Weil sich das viele Berufstätige und Familien zeitlich gar nicht leisten können, entscheiden sich immer mehr für eine Bio-Kiste: Biologisch und regional erzeugtes Obst und Gemüse wird darin frisch nach Hause geliefert.

Die Bio-Kiste boomt. Ihr einst betuliches Image von viel zu viel Kohl und Karotten ist passé. Wer Kohl nicht mag, wählt Kürbis, Paprika oder Pilze. Die Möglichkeiten, die das Internet für individuelle Bestellungen bietet, haben den gr