Zur mobilen Webseite zurückkehren

Seid nicht mehr so leise!

von Johanna Jäger-Sommer vom 27.02.2009
Der Weltgebetstag der Frauen feiert einen runden Geburtstag. Die Kirchen interessiert das wenig. Ein Zwischenruf
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Würde etwas fehlen, wenn es den Weltgebetstag der Frauen nicht gäbe? 60-jähriges Jubiläum feiert er in diesem Jahr in Deutschland, und da muss die Frage erlaubt sein: Hat diese größte ökumenische Laien-Bewegung in sechs Jahrzehnten etwas verändern können?

»Ja«, sagen Basis-Frauen, die schon seit vielen Jahren engagiert sind. »Wir haben miteinander gelernt, selbstverantwortet unsere eigenen Gottesdienste zu feiern, ohne den Herrn Pastor.« Und: »Die Ökumene ist für uns selbstverständlich geworden.« Auch Sabine Harles, Sprecherin des Deutschen Weltgebetstags-Komitees, betont - »mit Blick auf jüngste irritierende Signale aus Rom« - den Stolz des Komitees auf die starke ökumenische Basisbewegung.

Stark ist diese Frauen-Ökumene überall auf der Welt: In Papua-Neuguinea zum Beispiel - dem Schwerpunktland des d