Zur mobilen Webseite zurückkehren

Dresdner Friedenspreis aus Heidelberg

vom 27.02.2009
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Herausragende Initiativen zur Aufklärung über Krieg, Gewalt und zur Vermeidung von Konflikten sollen künftig mit dem »Dresdner Friedenspreis« gewürdigt werden. Die Auszeichnung sei mit 25 000 Euro dotiert und werde erstmals am 13. Februar 2010 in der Dresdner Semperoper vergeben, teilte der Verein Friends of Dresden Deutschland am 12. Februar in der Elbestadt mit. Am 13. Februar erinnert die Stadt alljährlich an die verheerenden Luftangriffe kurz vor Kriegsende 1945. Der Tag fällt im nächsten Jahr mit dem 25. Jahrestag der Wiedereröffnung des kriegszerstörten Opernhauses zusammen. Die Auszeichnung soll jährlich vergeben werden, das Geld steuert die Heidelberger Klaus Tschira Stiftung bei.