Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2018
Was ist der Mensch wert?
Der Preis des Lebens und die Würde des Menschen
Der Inhalt:

Gegen höheren Rüstungshaushalt

Die Friedensbeauftragten von acht evangelischen Landeskirchen haben vor einer Erhöhung des Verteidigungshaushalts gewarnt, wie ihn die Nato fordert. Mit der Erhöhung des Etats auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts und damit auf voraussichtlich rund sechzig Milliarden Euro würden eindeutige Fakten gesetzt, wie Deutschland seine Sicherheitspolitik aufstellen wolle, heißt es in einem offenen Brief an Bundestagsabgeordnete, die in der vergangenen Legislaturperiode im Haushalts- oder Verteidigungsausschuss saßen.

»Diese Mittel werden fehlen, um die wirklichen Ursachen von Krieg und Flucht zu beseitigen: Armut, Klimawandel, Ungerechtigkeit«, stellen die Friedensbeauftragten fest. Anstatt den Verteidigungshaushalt bis 2024 um etwa 24 Milliarden Euro zu erhöhen, müsse nichtmilitärischen Strategien der Prävention

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen