Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2015
Anders wachsen, jetzt!
Die gute Wirtschaftslage bietet die große Chance für die Abkehr vom "Immer-mehr"
Der Inhalt:

Unheimlicher Schnickschnack

von Franz Alt vom 13.02.2015
Eine intelligente Verkehrspolitik ist nötig – aber nicht das selbst fahrende Auto

Bundesverkehrsminister Alexander Do brindt plädiert für das selbstfahrende Auto und will es noch in diesem Jahr auf der A9 zwischen München und Hof testen. Er verspricht sich von dieser neuen Technik »mehr Verkehrssicherheit, besseren Verkehrsfluss, weniger Schadstoffe und eine Entlastung des Fahrers«.

Über all diese Vorteile des selbstfahrenden Autos reibt sich jeder Bahnfahrer und jede Bahnfahrerin verwundert die Augen und fragt sich: Habe ich diese Vorteile nicht schon heute bei Bahn und Bus? Im öffentlichen Verkehrsmittel bin ich jetzt schon etwa hundertmal sicherer als im Auto. Ob das autonom fahrende Auto diese große Sicherheit je erreichen wird, ist sehr fraglich. Die Schadstoff-Emissionen lassen sich nicht dadurch verringern, dass jemand gefahren wird, anstatt selbst zu fahren. Auto bleibt Auto. Es bekommt nur noch mehr technisc

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen