Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2015
Anders wachsen, jetzt!
Die gute Wirtschaftslage bietet die große Chance für die Abkehr vom »Immer-mehr«
Der Inhalt:

Kirche von unten

vom 13.02.2015
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Sie entstanden zu Zeiten der Großdemos, die Netzwerke der Kirchenreformer: die ökumenisch-linke Initiative Kirche von unten (IKvu) sowie Wir sind Kirche (WsK). Jetzt kommen sie langsam in die Jahre: Am 20. März feiert die IKvu in Leipzig mit dem Thema: »Pegida – Kirchen und Rechtsextremismus« ihr 35-jähriges Bestehen. WsK feiert den dreißigsten Geburtstag Ende März in Freiburg; Thema: »Partner oder Helfer?« Dabei geht es um die Rolle der sogenannten Laien in der katholischen Kirche. IKvu und WsK sind freie Initiativen von unten, die sich selbst finanzieren.