Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2014
Der große Traum
Während im Westen die Euro-Angst grassiert, brennen die Osteuropäer für die europäischen Werte
Der Inhalt:

Katholiken für gerechte Rente

vom 14.02.2014

Fast 400 000 Postkarten haben die Mitglieder des Rentenbündnisses katholischer Verbände an die neuen Abgeordneten des Deutschen Bundestages verschickt. Damit fordern sie die Politiker auf, sich für eine Rentenreform einzusetzen, die Altersarmut verhindert, das solidarische, leistungsbezogene System stärkt und Zeiten von Erziehung und Pflege besser anerkennt. Um Altersarmut zu verhindern, reichten die aktuellen Gesetzesvorhaben nicht aus. Das Rentenbündnis entwickelt deshalb ein eigenes Rentenmodell, das eine armutsfeste Sockelrente vorsieht. Zu dem Bündnis zählen der Fami lienbund der Katholiken, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB), die Katho lische Frauengemeinschaft Deutschlands, die Katholische Landvolkbewegung und das Kolpingwerk Deutschland.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen