Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2014
Der große Traum
Während im Westen die Euro-Angst grassiert, brennen die Osteuropäer für die europäischen Werte
Der Inhalt:

Jüdische Kritik an Israel

von Ludwig Watzal vom 14.02.2014

Judith Butler
Am Scheideweg
Judentum und die Kritik am Zionismus. Campus. 278 Seiten. 28,90 €

Die Autorin gehört zu jenen, die sich von den Israel-Fans als »Antisemitin« und »jüdische Selbsthasserin« verleumden lassen muss, obgleich sie nur versucht, die Verbrechen der israelischen Besatzungsmacht auf der Grundlage einer jüdischen Ethik zu kritisieren. Bereits in der Einleitung nennt sie ihr Anliegen: Sie wolle zeigen, dass man bei einer Kritik der staatlichen Gewalt, der kolonialen Unterdrückung von Bevölkerungsgruppen, der Vertreibung und Enteignung eines anderen Volkes durch den Staat Israel auf jüdische Quellen zurückgreifen könne. Dies mache darüber hinaus deutlich, »dass eine jüdische Kritik der von Israel ausgeübten staatlichen Gewalt zumindest möglich, wenn n

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen