Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 3/2013
Lehre oder Liebe?
Moral: Warum sich Protestanten und Katholiken auseinanderleben
Der Inhalt:

Ganzheitliches Leben

von Harald Pawlowski vom 08.02.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Richard Rohr
Reifes Leben
Herder. 236 Seiten. 16,99 €

Sehr vielen Menschen gelingt es im Verlauf ihres Lebens nicht, ihre Talente zur Entfaltung zu bringen und ihre Seele zu entdecken. Der US-Franziskaner Richard Rohr vertritt keinen rückwärtsgerichteten Moralismus und plädiert auch nicht für eine strenggläubige Elite. Er wirbt dafür, sich spirituell in den weltweiten Strom der Entfaltung einer »zweiten«, erneuernden Lebensphase und Lebensweise einzureihen, die mit dem Abbau der Grundhaltungen aus der »ersten« Lebensphase beginnt: gegen die Schwarz-Weiß-Denkmuster – gut und böse, oben und unten, drinnen und draußen, dafür und dagegen, richtig und falsch, hetero und schwul. Selbst »nette« Menschen, die in solchen Fallen stecken, sehen die Dinge nicht,