Zur mobilen Webseite zurückkehren

Provozierendes über Beuys

von Ursula Homann vom 13.02.2009

Rolf Famulla
Joseph Beuys: Künstler, Krieger und Schamane
Psychosozial. 222 Seiten. 24,90 ?

Rolf Famullas Enthüllungen über Joseph Beuys dürften alle Verehrer des Künstlers entsetzen und empören. Behauptet doch der Wiesbadener Journalist, der ehemalige Sturzkampfflieger Beuys habe sein Leben lang an der nationalsozialistisch geprägten Mythologie festgehalten. Nicht Schuld, Trauer und Scham hätten den sensiblen Künstler nach Kriegsende gequält, vielmehr habe er unter dem Einfluss von Rudolf Steiner die Nazi-Verbrechen verharmlost und die Meinung vertreten, dass sich die Vergasten ihr Schicksal selbst bereitet hätten, da sie mit ihrem monotheistischen Glauben die Verbindung zur alten Mythologie abgeschnitten und damit dem Materialismus den Weg bereitet hätten. Mit solchen Behauptungen verführe Beuys geradezu zu

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen