Zur mobilen Webseite zurückkehren

Nichts als große Worte?

von Lea Gerschwitz vom 13.02.2009
Die atomwaffenfreie Welt - und die Widersprüche in Berlin

Das Verhalten der Bundesregierung muss doch verwundern: Sie verweigert weiterhin jegliche Information über in Deutschland stationierte Atomwaffen und verweist auf die »Geheimhaltungsregelungen des Bündnisses«. Dagegen erklärte Bundesaußenminister Steinmeier jüngst auf der Münchner Sicherheitskonferenz, es bestehe dringender Handlungsbedarf, was die nukleare Abrüstung angeht. Bundeskanzlerin Merkel ist sich wiederum sicher, dass »auf absehbare Zeit« am Prinzip der nuklearen Abschreckung festgehalten werden muss. Nichts Klares aus Deutschland also. Im Unterschied zu den USA. Barack Obama hat weltweit Hoffnungen auf eine atomwaffenfreie Welt gesät.

Und das ist wichtig. Denn wir wissen: Die Vision einer Welt ohne nukleare Waffen ist abhängig von Abrüstungsverträgen zwischen den USA und Russland - den Staaten, die die meisten Atomwaffen besitzen. Außenministerin Clinton

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen