Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 2/2015
Hat Hass eine Religion?
Die perfide Taktik des islamistischen Terrors
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!): Liebes Pegida-Mitglied,

vom 30.01.2015

wie Sie wissen, wächst unsere Bewegung ständig. Überall in Deutschland entstehen Ortsgruppen. Deshalb kann ich Ihnen heute in diesem Newsletter eine Vielzahl von wichtigen Demonstrationsterminen anbieten, sodass Sie auch an diesem Wochenende nicht auf Ihre Demo verzichten müssen. Es freut mich besonders, dass ich Ihnen diesmal auch ausländische Ortstermine anbieten kann, sodass Sie auch in anderen Ländern für die Reinheit der abendländischen Kultur sorgen können. Hier sind meine Empfehlungen für dieses Wochenende:

– Unsere Ortsgruppe in Frankfurt/Main demonstriert am Sonntag am Mainufer gegen die Überfremdung durch Massen von Offenbachern.

– Unsere Freunde im südbadischen Rheinfelden und Lörrach werden Aktionen vor Aldi und Lidl gegen die Leerkäufe durch Schweizer durchführen. Zur gleichen Zeit organisiert unsere Ortsgruppe in Basel eine Demonstration gegen Deutsche, die lieber in der Schweiz arbeiten als in ihrem Heimatland.

– In Berlin-Kreuzberg wird unsere erste türkische Ortsgruppe gegen die Schwabisierung des abendländischen Kreuzberg aufmarschieren. Schwaben haben in diesem traditionellen Berliner Stadtteil nichts zu suchen.

– Unsere Pegida-Damen auf der Reeperbahn in Hamburg werden am Samstag gegen die Überfremdung ihres Gewerbes durch Osteuropäerinnen demonstrieren.

– Unsere kleinste Ortsgruppe, Kleinbockedra in Thüringen mit ihren vier Mitgliedern, wird künftig immer montags eine Mahnwache gegen die Überfremdung Ihrer 35-Personen-Gemeinde durch den Zuzug eines Rentnerehepaars aus Bremen abhalten.

– Auf Mallorca hat sich unsere Rentner-Gruppe zu einer Demonstration gegen die Überflutung der Insel durch deutsche Billigtouristen entschlossen. Es ist eine Gegendemonstration gegen die Demos der Mallorquiner gegen die Überflutung Mallorcas durch deutsche Rentner.

Angesichts dieser Vielfalt an Aktionen zum Schutz des Abendlandes bleibt mit nur noch, Ihnen eine gute Wahl und viel Kraft für Empörung bei der Demo zu wünschen. Auf dass unsere Bewegung für ein reines Abendland weiter wachsen möge!

Mit vielen Grüßen

Bruno von Gestern, Büro Pegida

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen