Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 1/2020
Zukünfte gesucht!
Wohin sich Politik, Kirchen und Gesellschaft entwickeln werden
Der Inhalt:

Vor Gericht: Einsatz gegen Atombomben

vom 17.01.2020

Vier Aktivisten und Publik-Forum-Leser sind wegen ihres Engagements gegen die zwanzig US-Atombomben, die im Fliegerhorst Büchel in der Eifel unweit von Cochem stationiert sind, angeklagt. Am 22. Januar sind sie vor das Amtsgericht Cochem geladen, weil sie im Rahmen einer Friedensaktion am 15. Juli 2018 in den Fliegerhorst eingedrungen sind. Johanna Adickes, eine der Angeklagten, ist pensionierte Lehrerin, die seit Jahren in der Friedensbewegung aktiv ist. Sigrid Eckert-Hoßbach leidet an MS, sie war per Rollstuhl auf das Militärgelände gelangt, zusammen mit ihrem Mann Jürgen Hoßbach. Frits ter Kuile aus Amsterdam hatte auf einem Atombomben-Bunker ein Vaterunser gebetet. Gegen sie wird ermittelt wegen »schweren Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung«. Am 22. Januar findet eine Solidaritätsaktion vor dem Amtsgericht in Cochem statt. Die Kampagne Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt plant darüber hinaus am 26. April eine Menschenkette in Büchel und sucht Mitwirkende. Zusagen werden bis zum 7. Februar erbeten.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen